Aktuell: Tagesspiegel-Interview mit Franz Plehn

Der Vorsitzende des Imkervereins Spandau e.V., Franz Plehn, hat dem Tagesspiegel Ende Juni ein Interview zu seiner Arbeit mit den Bienen gegeben. Er spricht dort u.a. über die Arbeit des Vereins, den Lehrbienenstand, Honigverkauf in Spandau, Wünsche an den Bezirk Spandau und gibt Ratschläge, was jeder einzelne für die Bienen tun kann. Das Interview kann hier beim Tagesspiegel gelesen werden.

Aktuell: Amerikanische Faulbrut in Spandau

Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung des Bezirksamtes Spandau von Berlin zum Schutz gegen die Amerikanische Faulbrut vom 25.06.2021

A — Erklärung eines Gebietes zum Sperrbezirk nach amtlicher Feststellung der Amerikanischen Faulbrut

Am 24.06.2021 wurde die Amerikanische Faulbrut in einem Bienenstand im Bezirk Spandau amtlich festgestellt.
Das nachfolgend bestimmte Gebiet um den Standort des Bienenstandes wird zum Sperrbezirk erklärt:

  • Norden
    Bullengraben bis Havel
  • Osten
    Havel
  • Süden
    Grillensteig, Graben E, Maximilian-Kolbe-Straße
  • Westen
    B2/Potsdamer Chaussee, ehemaliger Grenzweg, Heerstraße Nr. 529, Ramingraben, Amalienhofgraben

Bild des Monats

Biene mit Phacelia-Pollen
Foto: Frank Soukup

Nach der Lindenblüte gibt es in Berlin keine große Tracht mehr für die Honigbienen. Sie müssen sich jetzt mit der sogenannten Läppertracht aus Blüten in Gärten, Parks und am Straßenrand begnügen, um ihren Wintervorrat aufzubessern und Pollen für die Aufzucht der Brut zu sammeln. Sehr beliebt ist bei den Insekten die Phacelia (Bienenfreund, Büschelschön), von der sie blaue Pollen in ihren Stock tragen. Unter "Bienenweide" können Sie noch mehr über nützliche Pflanzen für Insekten erfahren.

Imkerverein Berlin-Spandau e.V. RSS abonnieren