Europäische Bürgerinitiative gegen Glyphosat

Stop GlyphosatDie EU-Kommission will das umstrittene Unkrautvernichtungsmittel von Monsanto für weitere zehn Jahre genehmigen (Tagesspiegel, 20.5.17).
Glyphosat ist das weltweit am meisten verkaufte Pflanzengift und wird unter anderem als “Roundup” vermarktet. Glyphosat ist laut Krebsforschungsagentur der Weltgesundheitsorganisation „wahrscheinlich krebserregend beim Menschen“. Es zerstört die biologische Vielfalt und beeinträchtigt auch das Orientierungsverhalten der Bienen.
Mit einer Europäischen Bürgerinitiative (EBI) gegen Glyphosat fordern verschiedene Organisationen (u.a. BUND, Greenpeace, Umweltinstitut München, Campact) von der Europäischen Kommission, dass Glyphosat endgültig verboten wird.
Sie können sich unter www.stop-glyphosat.de an dieser Unterschriftenaktion beteiligen.
Die erforderlichen 1 Million Unterschriften wurden am 20. Juni erreicht. Es kann aber weiterhin unterzeichnet werden. Je mehr Unterschriften, desto besser. Mitte September sind bereits über 1,3 Millionen Unterschriften beisammen.

Eine Europäische Bürgerinitiative (EBI) ist das offizielle Instrument der EU zur politischen Teilhabe von Bürgerinnen und Bürgern. Wenn sie erfolgreich ist, muss die EU-Kommission sich den Forderungen in einem formalen Verfahren stellen.
Um erfolgreich zu sein, braucht eine EBI mindestens eine Million Unterschriften. Zusätzlich muss in sieben EU-Ländern eine Mindestgrenze überschritten werden.
Im Einzelnen wird die Europäische Kommission dazu aufgefordert, die EU-Mitgliedsstaaten zu ersuchen:

  1. Auf Glyphosat basierende Herbizide zu verbieten, die in direktem Zusammenhang mit Krebserkrankungen beim Menschen stehen und die Ökosysteme schädigen.
  2. Sicherzustellen, dass die für die offizielle Genehmigung innerhalb der EU notwendige, wissenschaftliche Beurteilung von Pestiziden ausschließlich auf publizierten Studien basiert, welche von zuständigen Behörden in Auftrag gegeben wurden und nicht von der Pestizidindustrie.
  3. EU-weite, obligatorische Reduktionsziele für den Einsatz von Pestiziden festzulegen, um das mittelfristige Ziel einer pestizidfreien Zukunft zu erreichen.

Stop Glyphosat