Aktuell: 2x Amerikanische Faulbrut in Spandau

Im bereits vorhanden Sperrbezirk in Spandau wurde am 27. Februar 2019 an einem weiteren Bienenstand die amerikanische Faulbrut nachgewiesen. Es wurde ein neuer Sperrbezirk mit einem Radius von 3 km eingerichtet.

Aus der amtlichen Bekanntmachung des Ordnungsamts Spandau, Fachbereich Veterinär- und Lebensmittelaufsicht:
"Am 27.02.2019 wurde in einem Bienenbestand des am 18.12.2018 gebildeten Sperrbezirks im Bezirk Spandau die Amerikanische Faulbrut der Bienen amtlich festgestellt.
Auf der Grundlage der Bienenseuchen-Verordnung vom 3. November 2004 (1 2738; zuletzt geändert durch Art. 7 V v. 17.4.2014 1 388) i.V.m. dem Tiergesundheitsgesetz (TierGesG) (vom 21. November 2018 (BGBI. I S. 1938) wird ein Sperrbezirk im Umkreis von 3 km um den Seuchenbestand eingerichtet und eine tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung für die im Sperrbezirk ansässigen Bienenhalter gegeben.
Von dem Sperrbezirk sind auch die Bezirke Reinickendorf und Charlottenburg-Wilmersdorf betroffen:
• nördliche Begrenzung: Rauchstr.. Haveleck, Revierförsterei Tegel, Jagen 53 und 45, Kolonie vor den Toren Feld IV, Str. E. Jungfernheideweg
• östliche Begrenzung: Bezirksgrenze nach Charlottenburg-Wilmersdorf NS zur Spree, Kolonie Spree, Kolonie Tiefer Grund, Sportplätze Westend, Spandauer Damm/ Kastanienallee, Branitzer Platz, Eschenallee, Reußendorffer Platz, Teufelsseestr.
• südliche Begrenzung: Stadtteilgrenze Charlottenburg zu Wilmersdorf bis Stößensee, Bezirksgrenze nach Spandau/Heerstr., Pichelsdorferstr. bis Grimnitzseeweg, Bäumeweg, Földerichstr., Klosterstr./Seecktstr.
• westliche Begrenzung: Grünhofer Weg, Borkzeile, Hohenzollernring, Stadion Askanierring, Ackerstr., Schulenbergstr., Streitstr./Neuendorferstr./Nordhafen, Uferbereich Wasserstadt bis Rauchstr."

Vollständiger Text der amtlichen Bekanntmachung (PDF-Dokument, 718Kb)

Zur Orientierung:
Stadtplan Sperrbezirk


In Haselhorst wurde am 17.12.2018 der Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut amtlich festgestellt. Zum Schutz unserer Bienenvölker sind die Vorschriften der Bienenseuchen-Verordnung strikt zu beachten.

Die Amtstierärztin teilt mit:

"Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut im Bezirk Spandau von Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit gebe ich bekannt, dass in einem Bienenbestand im Bezirk Spandau, die Amerikanische Faulbrut der Bienen am 17.12.2018 durch das LLBB amtlich festgestellt wurde.
Hierbei handelt es sich um einen der Kontaktbetriebe zu dem Ausbruch vom 15.11.2018 im Bezirk Pankow.
Der nach § 10 (1) Bienenseuchen-VO festzulegende Sperrbezirk wird wie folgt begrenzt:

  • nördliche Begrenzung: Gartenfelder Str./Paulsternstr.
  • östliche Begrenzung: stillgelegte S-Bahntrasse Gartenfelde/Siemsstadt, Rohrdamm bis zur Spree
  • südliche Begrenzung: Spree, Wiesendamm, Freiheit
  • westliche Begrenzung: Gabelung Alte Spree und Spree, Industriegelände, Gartenfelder/Nonnendammallee

Freundliche Grüße
Im Auftrag
Gez.
Dr. Blobel
Stv. Amtstierärztin"

Zur Orientierung:
Stadtplan Haselhorst